Wie schnell sollte man Gewicht reduzieren?

Viele Menschen möchten so schnell wie möglich abnehmen und das Wunschgewicht dauerhaft beibehalten.
Es ist jedoch nicht einfach, viele Kilos in kurzer Zeit zu verlieren. Ein Kilo Körperfett enthält ungefähr 7000 Kalorien an Energie. Ein Mensch, der wenig Sport macht und sich sehr wenig bewegt, verbraucht etwa 2000 Kalorien am Tag. In der Woche werden somit etwa 14000 Kalorien verbraucht. Das stimmt mit 2 kg Körperfett überein. Wenn man nichts isst, könnte man zwei Kilo Fett in einer Woche verlieren.

Glykogenspeicher

Die Energie aus dem Körperwett wird zur Muskelarbeit genutzt. Für die Versorgung des Gehirns dagegen werden Kohlenhydrate verwendet. Wenn diese nicht in der Nahrung enthalten sind, erzeugt der Körper welche aus der eigenen Körpermasse. Wenn man nichts oder wenig isst, senkt der Körper die eigenen Glykogenspeicher und erhält somit Kohlenhydrate. Glykogen ist mit Wasser in der Leber sowie in der Muskulatur zu finden. Durch die Senkung von Glykogen kommt es schnell zu einer Gewichtreduzierung bis zu zwei Kilo.

Körperfett und Muskelmasse

Wenn die Glykogenspeicher ausgeschöpft sind, werden Eiweiße aus der Muskulatur ausgenutzt, um Kohlenhydrate zu gewinnen. Die restlichen Kalorien werden aus Körperfett und Körpereiweiß abgebaut. Muskelmasse hat etwa 4000 Kalorien pro Kilo Gewicht. Der Abbau von Muskelmasse bewirkt eine schnellere Gewichtreduzierung als der Fettabbau.

Sport

Durch körperliche Aktivitäten kann der Energieverbrauch gesteigert werden. Dadurch kann man mehr an Gewicht verlieren. Der Mensch muss sportlich fit sein, um viele Kalorien verbrennen zu können. Durch Sport hat man weniger Lust auf ungesunde Nahrungsmittel. Mit mehr Bewegung verbraucht man auch mehr Energie. Es ist empfehlenswert, drei- bis viermal in der Woche Sport zu treiben. Am besten eignet sich Krafttraining.

Zucker

Es ist sehr wichtig, weniger Zucker und Kohlenhydrate zu essen. Nahrungsmittel mit viel Zucker und Kohlenhydrate wirken stark auf das Hormon Insulin. Insulin ist ein großer Fettspeicher. Durch einen niedrigen Insulinspiegel spülen die Nieren übermäßiges Natrium und Wasser aus dem Körper. Man kann in einer Woche fünf Kilo Körperfett und Wasser verlieren, wenn man den Insulinspiegel senkt.

Mehr Proteine, Fett und Gemüse

Die Lebensmittel sollten Protein und Fett enthalten. Kohlenhydratarmes Gemüse sollte täglich gegessen werden. Nahrungsmittel, die reich an Protein sind, sind zum Beispiel Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte sowie Eier.
Gemüse wie beispielsweise Broccoli, Blumenkohl, Spinat, Salat und Sellerie kann oft am Tag gegessen werden.
Die guten Fett-Quellen sind Olivenöl, Kokosöl, Avocadoöl sowie Butter. Dabei handelt es sich um gesunde Fette, die man problemlos im Essen verwenden kann.

Hilfsmittel zum Abnehmen

Viel Wasser hilft beim Abnehmen, ebenso tierische und pflanzliche Fette. Es ist empfehlenswert, Schweinefleisch durch Geflügel zu ersetzen. Auf Bratkartoffel und Pommes sollte man verzichten, ebenso auf Süßigkeiten, Chips und gesalzene Nüsse. Proteinreiche Lebensmittel helfen, auf eine natürliche Art abzunehmen. Obst und Gemüse sind gesund und unterstützen das natürliche Abnehmen.
Es gibt unterschiedliche Pillen, die beim Abnehmen helfen sollten. So zum Beispiel Redix Vital, Carboxan und BodyFokus Metabolic Aktiv Pro.

Piperine Forte Test

Piperine Forte wird zur Fettverbrennung eingesetzt. Der Piperine Forte Test hat gezeigt, dass die Pillen eine Wirkung haben. Die Pillen sind förderlich für das Abnehmen und können als Nahrungsergänzungsmittel bezeichnet werden. Diese Pillen wirken, wenn man selbst auch etwas tut, zum Beispiel die Ernährung ändert und Sport treibt.

Leave Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *