Fördern Sitzsäcke eine gesunde Sitzhaltung?

Die Sitzmöglichkeiten haben sich in den letzten Jahrzehnten stark geändert. War früher das A und O ein einfacher Stuhl aus Holz, gibt es heute eine Vielzahl an Möglichkeiten. So zum Beispiel auch einen Sitzsack. Natürlich stellt sich aber gerade bei einem Sitzsack eine große Frage, nämlich ob hier überhaupt ein gutes, ein gesundes Sitzen möglich ist?

Gesundes Sitzen ist möglich


Wenngleich man es bei einem Sitzsack auf den ersten Blick, insbesondere auf die Sitzposition vermuten könnte, ist ein gutes und gesundes Sitzen möglich. Durch das Sitzen in einem Sitzsack hat man gleich mehrere positive Erscheinungen. So wird durch das Sitzen im Sitzsack die Wirbelsäule auf der einen Seite entlastet, und auf der anderen Seite wird die Muskulatur im Rücken gestärkt. Gerade für Menschen die unter Rückenschmerzen leiden, kann ein Sitzen im Sitzsack eine Erholung sein, wie man von einem Sitzsackexperte erfahren kann. Zu verdanken ist das gute Sitzverhalten den kleinen Kügelchen die sich in einem Sitzsack befinden. Diese Kügelchen sorgen nämlich letztlich dafür, dass sich der Sitzsack entsprechend dem Körper anpasst. Zumal bei einem Sitzsack man noch den Vorteil hat, das hier verschiedene Sitzmöglichkeiten sich ergeben. So kann man hier nicht nur normal wie auf einem Stuhl sitzen, sondern zum Beispiel auch in einem Schneidersitz. Je nach Sitzposition kann damit eine zusätzliche Entlastung, wie von den Bandscheiben verbunden sein. Natürlich sind bei einem Sitzsack auch die weiteren Vorteile nicht zu vernachlässigen. Das ist zum einen ein weiches Sitzen aufgrund vom Stoff, aber auch wegen den Kügelchen im Sack. Und letztlich ist dadurch beim Sitzsack ein bequemes Sitzen möglich.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Die Verwendungsmöglichkeiten von einem Sitzsack können sehr vielfältig sein. Vielfältiger als viele Menschen sicherlich beim Anblick von einem Sitzsack denken. So bietet sich der Gebrauch von einem Sitzsack nicht nur für Abends im heimischen Wohnzimmer vor dem Fernseher an. Sondern auch zum Beispiel als Sitzgelegenheit für das Arbeitszimmer oder aber auch am richtigen Arbeitsplatz, in einem Büro. Meist ist hier aber erst eine Nutzung möglich, wenn man den Schreibtisch in der Höhe verstellen kann. Da die Sitzhöhe in der Regel im Vergleich zu einem normalen Bürostuhl etwas niedriger ist. Doch ist die Einstellmöglichkeit von einem Schreibtisch gegeben, so sollte man hier die Vorteile von einem Sitzsack auch an seinem Arbeitsplatz nutzen.

Das sollte man beim Sitzsack noch beachten

So gesund ein Sitzen im Sitzsack aber auch ist, man sollte auch aufpassen. Denn auch das Sitzen in einem Sitzsack kann schädlich sein, wobei hier es maßgebend auf die Länge ankommt. Wer zum Beispiel lange in einem Sitzsack sitzt, der sollte hierbei immer wieder mal sein Gewicht verlagern oder die Sitzposition verändern. Denn auch wenn ein Sitzsack gut für den Rücken ist, kann die Einnahme einer gewissen Sitzposition auf Dauer schädlich sein. Auch ist es zu empfehlen, wenn man immer wieder auch mal aufsteht und sich bewegt. Dadurch werden nämlich die Muskeln mal wieder entlastet und man kann sich auch mal strecken, was zu einer Entlastung führen kann.

Leave Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *